Direkt zum Hauptbereich

Rohre verkleidet - Teil 1

Fummelkram dauert am längsten. Letzte Woche hab ich begonnen die letzte Wand zur verkleiden. Im Grunde ganz einfach, denn die Unterkonstruktion ist schon lange fertig, das Problem sind aber die Rohre, das Fenster, die Heizung und der schiefe Boden. Jede dieser Ecken muss genau ausgemessen und zugeschnitten werden. Das dauert ewig, macht aber wenigstens Spaß.



Das ist das Brett, was ich am Wochenende angebaut hab. Sieht eigentlich einfach aus, aber auf die Feinheiten kommt es an. Links ist der Boden rund 2,5 cm tiefer als rechts, also musste ich das Brett anpassen mit Hobel und Stichsäge.



Da das Brett ganz dicht an das Rohr musst, sonst wäre die Tür nicht mehr aufgegangen, musste ich unten sehr genau arbeiten. Hier sieht man alle Befestigungsbretter, die ich angeschraubt habe. Vorne zwei Leisten, dann zwei Dachlatten und links am Rohr ein Eckstück.



Das Eckstück hinterm Rohr war mühseligsten, da ich da schlecht rankam und als ich die Dübel drin hatte, war es natürlich schief und ich musste das Holzstück begradigen.



Auf der anderen Seiten hatte ich keine Platz für ne Leiste, also hab ich die Gipsplatte ausgestanzt um zwei Metallwinkel anschrauben zu können. Das spachtel ich später wieder zu. Die Platte sitzt jetzt aber bombenfest und jetzt fehlt noch die Abdeckung. Dann kommt das zweite Rohr dran, aber das wird auch kompliziert.
Posted by Picasa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fenster weiter abgedichtet

Wie versprochen hab ich gestern noch einmal Dichtungsband gekauft und zwar nur 3 mm dick, dafür aber geriffelt. Das verkleben war diesemla etwas schwieriger, man siehts an den leichten Wellenlinien. Freudig hab ich festgestellt, dass gestern KEINE Fliegen bei mir in der Wohnung waren. Also kamen sie entweder durchs Flurloch oder durch die Fensterritzen. Ich vermute das zweite, da ich auch etliche Fliegen im Fensterrahmen beim einkleben entdeckt habe. Ich hoffe damit das bloggen über Fliegen hiermit zu beenden. Allerdings werde ich im Sommer noch Fliegengitter einkleben, aber das ist noch lange hin.

Unterkonstruktion Dachterrasse liegt

Heute ist es (fast) trocken und die Dachterrasse wird gebaut. Es geht also in den Schlußspurt :-) Zuerst wurde das Holz ordentlich gestapelt und dann die Dachterrasse eingezeichnet. Dann wurden die Latten zurechtgesägt und miteinande verschraubt. Jetzt liegt der Umriss und muss ausgerichtet werden. Wenn erst einmal die Bretter liegen, wirkt die Terrasse gleich anders. Richtig gut sieht es natürlich erst dann aus, wenn auch die Terrassenbretter liegen. Mal schaun wie lang das dauert.

Abstellkammer ausgeräumt

Wenn gefliest wird, dann bitte auch alles zusammen. In die Abstellkammer sollen auch noch Fliesen gelegt werden. Ich hab also einmal die ganze Kammer ausgeräumt, sauber gemacht und den Boden noch einmal verschraubt. Danach wurde alles noch einmal grundiert und jetzt kann gefliest werden.