Direkt zum Hauptbereich

Matte für den Ausstieg

Der Ausstieg war immer ein Problem. Da der Aufbau keine zwei Meter übersteigen darf, musste ein Dachbalkonfenster eingebaut werden, was aber eine sehr schöne Lösung ist, von der ich immer noch begeistert bin. Ich sitzen oft oben auf der Treppe und lausche dem Wind oder arbeite mit dem Laptop. Ein kleiner Wintergarten, könnte man sagen. Das Problem ist jedoch die Höhe von der Tür. Da fehlen 6 cm damit die Tür über der Dachterrasse aufgeht, daher musste der Ausstieg vertieft werden.    


Früher war dort eine Holzschicht und darauf etwas Kunstrasen, aber selbst das war zu hoch. Jetzt lass ich das weg und hab einfach eine Gummimatte gekauft. Die kann man notfalls zuschneiden aber bei meinem Lieblingshändler Amazon (ja ich weiss, die machen den Einzelhandel kaputt), gab es die in 80*120 cm und das passt recht gut.


Klarer Vorteil, die Matter ist flexibel und passt sich dem Untergrund an, die Schuhe tragen keine kleine Körner der Dachpappe mit hinein und auch das Standwasser auf dem Dach (das liegt dort deutlich länger als auf dem Holz) macht die Schuhe nicht mehr nass. Bei Schnee und Eis hab ich noch keine Erfahrungen sammeln können.


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fenster weiter abgedichtet

Wie versprochen hab ich gestern noch einmal Dichtungsband gekauft und zwar nur 3 mm dick, dafür aber geriffelt. Das verkleben war diesemla etwas schwieriger, man siehts an den leichten Wellenlinien. Freudig hab ich festgestellt, dass gestern KEINE Fliegen bei mir in der Wohnung waren. Also kamen sie entweder durchs Flurloch oder durch die Fensterritzen. Ich vermute das zweite, da ich auch etliche Fliegen im Fensterrahmen beim einkleben entdeckt habe. Ich hoffe damit das bloggen über Fliegen hiermit zu beenden. Allerdings werde ich im Sommer noch Fliegengitter einkleben, aber das ist noch lange hin.

Unterkonstruktion Dachterrasse liegt

Heute ist es (fast) trocken und die Dachterrasse wird gebaut. Es geht also in den Schlußspurt :-) Zuerst wurde das Holz ordentlich gestapelt und dann die Dachterrasse eingezeichnet. Dann wurden die Latten zurechtgesägt und miteinande verschraubt. Jetzt liegt der Umriss und muss ausgerichtet werden. Wenn erst einmal die Bretter liegen, wirkt die Terrasse gleich anders. Richtig gut sieht es natürlich erst dann aus, wenn auch die Terrassenbretter liegen. Mal schaun wie lang das dauert.

Abstellkammer ausgeräumt

Wenn gefliest wird, dann bitte auch alles zusammen. In die Abstellkammer sollen auch noch Fliesen gelegt werden. Ich hab also einmal die ganze Kammer ausgeräumt, sauber gemacht und den Boden noch einmal verschraubt. Danach wurde alles noch einmal grundiert und jetzt kann gefliest werden.